Presse

Presse

WEITBLICK investiert in modernes Open Space Office

1320 qm freie Fläche, eine Vision von freier, offen gelebter Kommunikationskultur, viel Engagement und Herzblut. Mit großem Fingerspitzengefühl ist am Unternehmenssitz des Workwear-Herstellers Weitblick in Kleinostheim in den vergangenen Monaten eine hochmoderne, flexible Bürolandschaft entstanden

WEITBLICK SETZT AUF FAIRE KLEIDUNG

Nachhaltigkeit, ethisches Handeln, die Übernahme sozialer Verantwortung – Schlagworte, die sich momentan in aller Munde befinden.
Doch nicht jeder, der viel redet, sagt auch wirklich etwas.
Bei Weitblick, Workwear-Hersteller aus Kleinostheim, verhält sich das ein wenig anders.
Mit seinen robusten, belastbaren Geweben ist die Greybull 2.0-Kollektion aus dem Hause Weitblick die erschwingliche Lösung für Industrie- und Handwerksbetriebe mit vorwiegenden Indoor-Tätigkeiten.
Der mittelschwere Stoff und die flexiblen Taschenlösungen bieten dabei alle Vorteile einer soliden Workwear und sind selbstverständlich für die Normalwäsche als auch für die professionelle Reinigung durch Textildienstleister und Industriewäschereien geeignet.

WEITBLICK ERGÄNZT DENIM CRAFT KOLLEKTION

Sie ist äußert strapazierfähig, bietet einen hohen Tragekomfort sowie exklusive Schnittführung und hat einen coolen Style dank Jeans-Optik: die Denim Craft Kollektion von Weitblick.
Zum Sommer launcht der Kleinostheimer Premium-Workwear-Hersteller nun ergänzende Kollektionsstücke in der Trendfarbe Oliv.
Als Hersteller hochqualitativer Premium-Workwear legt das Unternehmen Weitblick auf die nachhaltige Betrachtung des Produktionsprozesses – von der ersten Faser bis hin zum Entsorgungsmanagement – ein besonderes Augenmerk.
Für die Weiterentwicklung eines umweltgerechten, nachhaltigen Handelns intern und entlang der Wertschöpfungskette,
ist -Weitblick nun der Vereinigung MaxTex beigetreten, einem Netzwerk für nachhaltige Lösungen in der Textilwirtschaft.
Blauer Himmel, Sonnenschein, strahlende Kinderaugen: besser konnten die Voraussetzungen für einen Arbeitstag der besonderen Art für sechs Weitblick- Mitarbeiter nicht sein.
Gemeinsam mit zwei Influencern aus dem Handwerkerbereich setzte das Team im bayerischen Schöllkrippen ein soziales Projekt in der KiTa Schneppenbach um.
Frosinone, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in Italien, hat gut 46.000 Einwohner und ist ein beschauliches Städtchen – gut 80 Kilometer südöstlich von Rom gelegen.
Hier, inmitten von Rebstöcken und Olivenhainen, hat das Unternehmen Klopman, europäischer Marktführer für Workwear-Gewebe, seinen Hauptsitz und Produktionsstandort.
Die Wahl des Berufes, Studienganges, des Ausbildungsplatzes – eine Entscheidung, die in Deutschland frei und individuell getroffen werden kann.
Und doch gibt es in einigen Berufszweigen insbesondere hinsichtlich der Geschlechterverteilung auffallende Unterschiede in Deutschland.
Erste Sonnenstrahlen durchfluten die Landschaft, Vögel zwitschern, es zieht uns wieder in die Natur, nach draußen.
Der Frühling naht – und mit ihm die aktuellen Frühjahrstrends von Weitblick, der Experte für Workwear-Outfits.
Einst gegründet unter dem Namen Gottfried Schmidt OHG, ist die Firma Weitblick als Hersteller von Premium-Workwear bekannt für seine hochqualitativen Textilien, gefertigt in europäischen Produktionsbetrieben.
Seit 1931 ist Weitblick in Familienhand und wurde sukzessive vom kleinen Ladengeschäft zum heutigen Unternehmen aufgebaut – einem werteorientierten, traditionsreichen Familienbetrieb mit Büro- und Logistikkomplex sowie mehreren Produktionsstandorten.
Jeansstoff - oder Denim – ist ein traditionelles, bereits seit 150 Jahren verwendetes Gewebe der Textilindustrie.
Beliebt im Alltag vor allem aufgrund der robusten Eigenschaften, ist Denim heute aber viel mehr als ein schlichter Stoff – Denim spiegelt ein Lebensgefühl wieder, ist aus deutschen Kleiderschränken nicht wegzudenken und so beliebt wie nie.
Bereits seit dem Gründungsjahr 1931 ist die Gottfried Schmidt OHG für Berufskleidung bekannt.
2016 begann mit der Einführung der Dachmarke Weitblick beim Kleinostheimer Workwear-Hersteller aber eine neue Zeitrechnung.
Im Oktober feiert das Unternehmen nun stolz 2 Jahre Weitblick– und damit viel mehr als nur einen Markengeburtstag.
1 von 3