VON BERUFSKLEIDUNG ZU LIFESTYLE-WORKWEAR: ZWEI JAHRE WEITBLICK

Bereits seit dem Gründungsjahr 1931 ist die Gottfried Schmidt OHG für Berufskleidung bekannt.

2016 begann mit der Einführung der Dachmarke Weitblick beim Kleinostheimer Workwear-Hersteller aber eine neue Zeitrechnung.

 

Im Oktober feiert das Unternehmen nun stolz 2 Jahre Weitblick– und damit viel mehr als nur einen Markengeburtstag.

Weitblick steht bei der Gottfried Schmidt OHG als Synonym für etliche Projekte, die in den vergangenen zwei Jahren angestoßen wurden.

Für strategische und unternehmensinterne Veränderungen, die weit über dem neuen Namen hinausgehen.

 

Viel Geld wurde in den Neubau des Logistikzentrums investiert, ausgestattet mit modernster Technologie.

Ein mehrköpfiges Marketing-Team aus jungen, kreativen Mitarbeitern wurde mit viel Fingerspitzengefühl aufgebaut und ausgebildet.

Und auch in der Geschäftsführung wurde der Blick bereits klar in Richtung Zukunft gerichtet: mit Isabelle und Felix Schmidt folgt bereits die vierte Familiengeneration, die Verantwortung im Unternehmen übernimmt.

 

Der Name Weitblick hat aber auch damit zu tun, dass von der ersten Idee zu einem Produkt, über die Konzeption, Produktion und dem anschließenden Vertrieb stets der Nachhaltigkeitsgedanke präsent ist.

Das drückt sich unter anderem darin aus, dass alle Artikel nach STANDARD 100 by Ökotex zertifiziert sind und aktuell ausschließlich in europäischen Produktionsstätten gefertigt werden, nicht etwa in Asien.

 

Ein Team mit viel WEITBLICK

Der Erfolg von Weitblick lässt sich für Geschäftsführer Felix Blumenauer aber nicht nur an aktuellen Verkaufszahlen oder Auszeichnungen, wie dem kürzlich verliehenen German Brand Award Gold in der Wettbewerbsklasse „Industry Excellence in Branding“ bemessen.

 

„Wie wertvoll diese Dachmarke für uns ist, zeigt sich mir jeden Tag bei der Arbeit mit unserem Team.

Die Identifikation mit Weitblick ist enorm. Weitblick ist für unsere Mitarbeiter nicht nur ein Name, es ist eine Einstellung, die Art, wie wir täglich agieren.

Das macht mich unglaublich stolz und bestätigt mich auch in anstrengenden Zeiten darin, den richtigen Weg eingeschlagen zu haben.“

 

Die Marke Weitblick in zwei Jahren aufzubauen, auf dem Markt einzuführen und zu etablieren, ist dabei zweifelsohne ein Kraftakt gewesen.

Zwar ist die Gottfried Schmidt OHG seit vielen Jahrzehnten als Traditionsunternehmen im Bereich der Berufsbekleidung bekannt, allerdings mit einem klaren Fokus auf Textilservicedienstleister - nicht jedoch den Endverbraucher.

Der eher angestaubte Unternehmensname passte schlichtweg nicht mehr zu der wachsenden Zielgruppe, die Workwear vielmehr als moderne, optisch ansprechende Outdoor-Mode interpretiert.

 

87 Jahre nach Gründung ist aus dem Hersteller für solide Berufskleidung ein Unternehmen erwachsen, das hochqualitative Funktionskleidung designt, fertigt und verkauft.

Umfangreiche Kollektionen für praktisch jeden Bedarf und Anspruch zu bezahlbarem Preis:

Weitblick trifft den Nerv der Endverbraucher und verleiht seinen Kunden auch optisch ein selbstbewusstes Auftreten.

 

Ziele mit WEITBLICK

Weitblick strebt für das kommende Geschäftsjahr ein gesundes und nachhaltiges Wachstum an.

Basis dafür ist die Firmenphilosophie, deren Fokus klar auf Qualität und Langlebigkeit der Workwear liegt.

Noch stärker soll an einer eindeutigen Positionierung gearbeitet werden.

 

Auch das Thema Digitalisierung und der eigene Online-Shop sind Projekte, die mit Nachdruck verfolgt werden.

Vor allem aber wird der bisherige Erfolg mit der eigenen Dachmarke gebührend gefeiert - denn zum Erfolg von Weitblick hat im Unternehmen jeder einzelne Mitarbeiter beigetragen.

Inkl. oder exkl. MwSt.?

Für Privatkunden weisen wir gerne auch unsere Preise in brutto (inkl. MwSt.) aus.

Bitte wählen Sie