Presse

Presse

Anfang 2017 hat der Kleinostheimer Workwear-Hersteller Weitblick mit der Hero Flex Workwear-Kollektion eine in Punkto Design und Tragekomfort unschlagbare Kollektion auf den Markt gebracht.
Das Kollektionssortiment erweitert Weitblick zum Herbst nun um ergonomische Softshell- und Fleecejacken für den Indoor- sowie Outdoorbereich.

PHILIPP HARTMANN NEUER SALES DIRECTOR BEI WEITBLICK

Bereits seit Oktober 2017 ist Philipp Hartmann als Senior Sales Manager beim Kleinostheimer Workwear-Hersteller tätig, nun wurde er zum Sales Director ernannt.
Er übernimmt diese verantwortungsvolle Position von Geschäftsführer Felix Blumenauer, der die Funktion vorübergehend kommissarisch innehatte.

WEITBLICK RÄUMT BEIM GERMAN BRAND AWARD GOLD AB

Der Hersteller von Premium-Workwear, WEITBLICK aus Kleinostheim, wurde in Berlin mit der Gold-Auszeichnung des German Brand Award in der Wettbewerbsklasse „Industry Excellence in Branding“ – Kategorie Fashion – ausgezeichnet.
Den Qualitätsstandard dem Zufall überlassen? – Nicht beim Workwear-Hersteller Weitblick aus Kleinostheim.
Im Gegenteil:
Das mittelständische Familienunternehmen sichert sich das „Prinzip Premium“ unter anderem durch eine sorgfältig gewählte Produktions- und Lieferkette mit dem klaren Bekenntnis:
Weitblick = next level workwear – made in europe..
Ob in der Schreinerei, auf der Baustelle oder in der Kfz- Werkstatt – im Sommer kommt jeder Handwerker leicht ins Schwitzen. Abhilfe schafft hier der Workwear- Hersteller WEITBLICK mit seinen coolen Bermudas.
Vom schlichten Design bis hin zum Bermuda-Allround-Talent haben Handwerker eine große Auswahl an Farben und Formen für jeden Anspruch und Geschmack.

WEITBLICK UNTERSTÜTZT KLEIDEROASE ASCHAFFENBURG

Über 50 WEITBLICK-Kartons mit nagelneuen Kleidungsstücken durften die Weitblick-Mitarbeiter Vera Piontkowski (Marketing) und Marian Hartmann (Design/ Photography) dem begeisterten Team der Kleideroase Aschaffenburg als Spende übergeben.
Dabei ausschließlich nagelneue, ungetragene Kleidungsstücke: Musterstücke, Teile aus der Vorjahreskollektion, Restbestände oder einfach Einzelstücke.

WEITBLICK – NEUES MITGLIED IM VERBAND GALABAU

Der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. – kurz GaLaBau - ist ein Wirtschafts- und Arbeitgeberverband - getragen von den 12 Landesverbänden des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaues.
Er vertritt aktiv die Interessen der genannten Branchenbereiche auf Landes-, und Bundesebene sowie in Europa.
Als förderndes Mitglied hat sich Workwear-Hersteller WEITBLICK nun dem bayerischen Landesverband angeschlossen.

WEITBLICK MYCORE ONE – DAS WESENTLICHE IM BLICK

Eine Workwear-Kollektion zu entwickeln, die das Wesentlich im Blick hat und alles Überflüssige zugunsten erstklassiger Qualität und langanhaltender Robustheit außen vorlässt – das ist die Idee hinter WEITBLICK Mycore One.

WEITBLICK UNTERSTÜTZT HILFSORGANISATION CADUS

Im Rahmen eines Projekts der deutschen Hilfsorganisation CADUS im Nordirak unterstützt das Unternehmen WEITBLICK die gemeinnützige Organisation innerhalb einer Kooperation mit Arbeitskleidung.
„No sports“, also „kein Sport” soll der britische Premierminister Winston Churchill angeblich auf die Frage geantwortet
haben, wie er sein hohes Alter erreicht habe.
Doch zum einen lässt sich das Zitat nicht belegen (dafür aber durchaus, dass Churchill zumindest in seiner Jugend ein ebenso passionierter wie erfolgreicher Sportler war), zum anderen dürfte selbst dem größten Sportmuffel heutzutage klar sein, dass ein Lebenswandel ganz ohne Bewegung der Lebensqualität auf gar keinen Fall zuträglich ist.

WEITBLICK – EIN NAME ALS PROGRAMM

Bei WEITBLICK – der Marke der Gottfried Schmidt OHG aus dem unterfränkischen Kleinostheim – ist der Markenname zugleich Unternehmensprogramm.
Der Produzent hochwertiger Arbeitskleidung setzt auf zukunftsorientierte Lösungen und steht als Familienunternehmen in der vierten Generation gleichzeitig für Tradition, die es als ihren Auftrag ansieht, innovative Wege zu gehen.

LOGISTIKZENTRUM VON WEITBLICK GEHT AN DEN START

Nun ist es endlich soweit und das neue Logistikzentrum vonWEITBLICK | Gottfried Schmidt nimmt seine Arbeit auf.
2 von 3